Stadt Hettingen erhält weitere 350.000 Euro für die Sanierung der Albhalle in Inneringen

23.06.2017

In den letzten Tagen erhielt die Stadt Hettingen die erfreuliche Nachricht, dass für die Sanierung der Albhalle in Inneringen weitere 350.000 Euro aus dem Ausgleichstock zugesagt wurden. Obwohl der Antrag der Stadt auf 800.000 Euro lautete, ist man mit dem Betrag doch recht zufrieden, da von den 3,3 Mio. Euro, die in den Landkreis Sigmaringen aus dem Ausgleichstock fließen, dies doch über 10% sind. Insgesamt waren die Anträge im Regierungsbezirk Tübingen mit rund 150 % überzeichnet.

Nunmehr liegen für die Sanierungsarbeiten, die auf insgesamt 2,1 Mio. Euro geschätzt sind, Förderzusagen von rund 710.000 Euro vor.
In der letzten Gemeinderatssitzung wurden bereits Aufträge von rund 1,2 Mio. Euro vergeben. Mit den Bauarbeiten soll gleich nach den sog. Handwerkerferien Mitte August 2017 begonnen werden. Der Bauzeitenplan sieht eine Fertigstellung im Juli des nächsten Jahres vor.