Sanierung der Albhalle Inneringen begonnen

29.08.2017

Kurz nach dem das Bauschild, auf dem insbesondere auf die Zuschussgeber hingewiesen werden muss, aufgestellt wurde, haben die beauftragten Unternehmer in der letzten Woche mit den Bauarbeiten für die Sanierung der Albhalle in Inneringen begonnen. Dabei wurde die gesamte Elektrotechnik, die Sanitäreinrichtungen, die Wandverkleidung im Halleninnern, die abgehängten Decken in den Nebenräumen und die Kücheneinrichtung entfernt.

Die erste bauliche Veränderung am Gebäude wird der Küchenanbau auf der östlichen Seite des Gebäudes sein, mit dem in Kürze begonnen wird. Das Investitionsvolumen beträgt brutto rund 2,5 Mio. Euro, wobei ein großer  Teil der Mehrwertsteuer wieder erstattet wird und sich damit die Gesamtkosten für die Stadt  auf rund 2,1 Mio. belaufen werden. Sowohl die Bauleitung als auch die Stadtverwaltung Hettingen hoffen, dass der Kostenrahmen und auch der Bauzeitenplan eingehalten werden können, und dann die Halle im nächsten Sommer wieder in neuem Glanz den Vereinen und der Bevölkerung zur Verfügung gestellt werden kann.