Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer der „Nachbarschaftshilfe“ tauschen sich aus

05.12.2018

Am Dienstag, den 03.12. fand das jährliche Treffen der ehrenamtlichen Helfer der „Nachbarschaftshilfe“ der Stadt statt. Über 20 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus beiden Stadtteilen unterstützen die Tätigkeiten und bringen sich zum Wohl ihrer Mitbürgerinnen und Mitbürger ein.

Zunächst fand ein reger Austausch über die Erfahrungen und Anforderungen der vergangen Monate statt. Insbesondere der Fahrdienst zu Ärzten und Einkäufen, so die Anwesenden, wurde in beiden Stadtteilen sehr in Anspruch genommen.
In angeregter Diskussion stellten sich die Anwesenden der Frage, wie weit das Ehrenamt gehen bzw. in wieweit die Verantwortung getragen werden kann.

Bürgermeisterin Dagmar Kuster nahm die Gelegenheit wahr, sich bei den Ehrenamtlichen herzlich für ihr Engagement im vergangen Jahr zu bedanken.  Sie hob heraus, dass sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt glücklich schätzen können, so engagierte, zuverlässige und verantwortungsvolle Mitmenschen zu haben.

Bei einem guten Vesper und unterhaltsamen Gesprächen ließ man den Abend ausklingen.

Auch wenn die „Nachbarschaftshilfe“ im Großen und Ganzen in beiden Stadtteilen gut aufgestellt ist, so fehlt es doch an jungen Erwachsenen, die insbesondere im Winter beim Schneeräumdienst oder im Sommer bei der Gartenarbeit ihren Nachbarn unter die Arme greifen. Es wäre schön, wenn sich hier Helferinnen und Helfer finden lassen würden.

Interessierte können sich gerne mit der Stadtverwaltung Hettingen, Frau Sabrina Lorch unter der Tel.Nr.: 07574/9310-21 oder per Email: lorch@hettingen.de in Verbindung setzen. Wir freuen uns über jede Unterstützung.