Landeswettbewerb „Baden-Württemberg blüht“ startete am 1. Juli 2019

16.07.2019

Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg (MLR) hat sich in einem Schreiben an die Städte und Gemeinden gewandt um für den ausgelobten Landeswettbewerb „Baden-Württemberg blüht“ aufmerksam zu machen.

Darin heißt es: „wir brauchen die biologische Vielfalt. Sie ist Lebensgrundlage und Basis für unsere Ernährung, für fruchtbare Böden, den Wasserhaushalt und das Klima.
Jeder kann einen Betrag zur Erhaltung und Stärkung der biologischen Vielfalt leisten“.

Um besonders vorbildliches Engagement und zukunftsweisende Vorhaben in der Öffentlichkeit stärker sichtbar zu machen, und damit weitere Akteure zum Mitmachen zu motivieren, hat das MLR diesen Wettbewerb ins Leben gerufen.

Im Rahmen des Wettbewerbe sollen vorbildliche, zukunftsweisende Projekte, Maßnahmen und Konzepte, die von Kommunen, Organisationen oder der Zusammenarbeit verschiedener Personen entstanden sind/entstehen, ausgezeichnet werden.
Mit dem Wettbewerb sollen Städte und Gemeinden, Verbände, Vereine, Kindergärten, Schulen und Unternehmen angesprochen werden.
Gesucht sind engagierte Kommunen, Gruppen von Bürgerinnen und Bürgern, Landnutzenden und Naturschutzinteressierte, die sich gemeinsam für eine bunte Kommune einsetzten, welche attraktiven und vielfältigen Lebensraum insbesondere für Insekten bietet.

Im Rahmen des Wettbewerbs wird dazu aufgerufen, zukunftsweisende Projekte, Maßnahmen und Konzepte zur Stärkung der biologischen Vielfalt bis zum 31. Dezember 2019 beim MLR einzureichen.
Der Landeswettbewerb ist mit insgesamt 25.000 Euro dotiert.
Nähere Informationen zum Wettbewerb finden Sie auf der Homepage unter: www.bwblüht.de