Änderungen der Corona VO zum 12.01.2022

12.01.2022

​Ab dem 12.01.2022 gelten neue Regelungen bezüglich Corona. Hierzu wurde die Corona VO und die Corona VO Absonderung geändert.
Einen Überblick über die Änderungen erhalten Sie in den angefügten Dateien.
Änderungen in der Corona VO:
- Die Maßnahmen der Alarmstufe II werden bis zum 01. Februar 2022 beibehalten.
- Im Innenbereich müssen Personen ab 18 Jahren eine FFP2 Maske oder vergleichbare Maske tragen. Dies gilt nicht für den öffentlichen Verkehr und in Arbeits-und Betriebsstätten.
- Sperrzeit in der Gastronomie von 22.30 Uhr bis 06.00 Uhr.

Änderungen in der Corona VO Absonderung:
Ende der Absonderung bei positiv getesteten Personen:
- nach 10 Tagen ohne Freitestung
- ab Tag 7 Freitestung mittels PCR-Test oder Schnelltest möglich
- für Beschäftigte in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, etc. Wiederbetreten der Arbeitsstätte erst ab Tag 7 mit negativem PCR-Test sowie 48 Stundne Symtomfreiheit

Ende der Absonderung von engen Kontaktpersonen/Haushaltsangehörigen:
- nach 10 Tagen ohne Freitestung
- ab Tag 7 Freitestung mittels PCR-Test oder Schnelltest möglich
- Für Kinder und Jugendliche in Kitas und Schulen gilt: Freitestung ab Tag 5 bereits möglich
- keine Absonderungspflicht für Personen die asymphtomatisch sind und die nicht länger als drei Monate vollständig geimpft oder genesen sind oder bereits geboostert sind

Weitere Änderungen:
- Schülerausweise gelten für alle Altersgruppen zunächst als Testnachweis weiter.
- Religiöse Veranstaltungen können unverändert nach den Vorgaben von § 13 Corona VO (sog. 0G Modell) oder nach § 10 Corona VO (2G+ Modell) durchgeführt werden. Weiterhin gilt die FFP2 Maskenpflicht für Personen ab 18 Jahren in geschlossenen Innenräumen.

ZZ_Corona_Regeln_Auf_einen_Blick_DE_Stand_11.01.2022_Regeln ab 12.01.2022.pdf

220111_CoronaVO_konsolidierte_Fassung_ab_220112.pdf